Dies und Das

Raunächte 2016 – Tag 5

Tag 5: 29.12.2016

Heute ist ein besonders guter Tag, um sich einmal selbst zu feiern in seiner Einzigartigkeit. Blick auf das vergangene Jahr zurück oder sogar auf dein Leben. Was, findest du, hat dein besonderes Augenmerk in diesem Zusammenhang verdient? Was macht dich so einzigartig? Eine hervorragende Leistung? Deine Kinder, denen du das Leben geschenkt hast, eine besonders tolle Leistung im Job, Urkunden für sportliche Erfolge? Deine Empathie? Schau auch auf die vermeintlichen Fehler, die du gemacht hast. Sie verdienen besondere Aufmerksamkeit, denn sie beherbergten in diesen Situationen das größte Lernpotenzial. Hast du es erkannt? Wie hat es dich verändert? Was hielten diese Situationen für Geschenke für dich bereit? Bist du bereit, genauer hinzuschauen und deine Einzigartigkeit zu erkennen?

Feiere dich heute und das Besondere an dir. Und sei dir selbst dankbar dafür. Du bist wirklich einzigartig! Segne dich!

Denke an das kommende Jahr und entwickle für jeden Monat eine Idee, wie du einen Tag in jedem Monat nur für dich gestalten möchtest, erschaffe einen „ICH-TAG“. Was möchtest du dir gönnen, was wolltest du schon immer mal tun? Gib dir das Versprechen, (wenigstens) einmal im Monat deine Einzigartigkeit zu feiern.

Heute ist außerdem Neumond (sowie der letzte Portaltag in diesem Jahr) und auch er hält eine ganz spezielle energetische Ausrichtung für dich bereit.

Lies hier über die energetische Qualität des Neumonds!

Sprich einen Segen zum Tagesausklang:

Wieder geht ein Raunächte Tag zu Ende. Ich segne diesen Tag und danke für alles, was ich erlebt habe. Ich segne das Gute und das, was ich als weniger gut empfunden habe. Ich segne mich in diesem Tag, an dem ich das Beste gegeben habe, was mir möglich war. Ich segne die Idee, dass ich versagt und nicht das getan habe, was ich vorhatte zu tun. Ich segne die Momente, die mich von meinen Vorhaben abgebracht haben, denn ich weiß tief in meinem Inneren, dass ich geführt wurde, so dass der Tag genau so verlief, wie er verlaufen sollte. Und ich segne meine Zweifel an dieser Aussage, weil mein Kopf es wieder einmal besser zu wissen glaubt, als mein Herz.

Ich lasse nun diesen Tag los und danke allen, die mich auf die eine oder andere Art begleitet haben. Ich segne euch und schenke mir, dir und diesem vergangenen Tag ein Lächeln aus meinem Herzen. Ich bin gesegnet. DANKE!

Habt einen erkenntnisreichen 5. Raunächte-Tag!

Eure Ilona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s