Dies und Das

Gastbeitrag: Impulse für die Seele

IMPULSE FÜR DIE SEELE von Monika Hagn

Hier kommt sie nun, die erste Ausgabe von Impulse für die Seele. Zunächst möchte ich mich bei Euch allen von ganzem Herzen bedanken. Bedanken für euren liebevollen Zuspruch und euer Interesse.

Ich hoffe damit noch ein bisschen mehr vom Geist des neuen Bewusstseins, welches getragen wird von bedingungsloser Liebe, Verständnis, Miteinander, Geborgenheit, Zugehörigkeit und noch vieles mehr, in die Welt tragen zu können. Und ich danke Euch, weil ihr es durch eure Bereitschaft überhaupt erst möglich macht.

Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber ich persönlich habe die letzten Tage als sehr sehr intensiv und herausfordernd empfunden. Sozusagen nichts für Weicheier und Warmduscher… wobei das alles andere als abwertend gemeint sein soll.

Es ist einfach die Zeit der starken Seelen und dazu gehören wir alle samt und noch viel mehr.

Nur, die meisten der „viel mehr“ wissen noch nichts von ihrem „Glück“. Wäre es Ihnen bewußt, könnten sie soviel mehr für sich selbst bewirken, so viel mehr teilhaben an ihren körperlichen und seelischen Herausforderungen und sich um so viel weniger als Opfer schlimmer Umstände fühlen.

Und wir, die wir schon sehr bewusst mit diesen Thematiken umzugehen wissen, haben zwar diesbezüglich einen immens großen Vorteil. Allein schon das Wissen um jene Umstände des Wieso und Warum erlauben uns doch viel öfter in die Gelassenheit zu gehen, anstatt ins Chaos. Aber die körperlichen und seelischen Symptomatiken und alles, was mit dieser ganz besonderen Zeit und dem Bewusstseinswachstum, dem Aufstieg 1zu1 einhergehen, sind trotzdem präsent. Und die habens in sich.

Also ich kann euch sagen……..nicht von schlechten Eltern. Meint ihr, wir haben damals vor unseren ganzen Inkarnationen wirklich gewusst auf was wir uns in diesen Zeiten einlassen? Ja wir wurden lange und sehr gut ausgebildet, aber fühlen wir uns trotzdem nicht immer mal wieder so, als stünden wir am Anfang ohne Wissen und Co. Besonders dann, wenn sämtliche bisher bekannten Techniken versagen und wir nur noch ganz und gar mit uns selbst konfrontiert sind. Keine Hilfestellung von Außen nur der uralte, bewusste, ruhige und gelassene Lotse unseres inneren Selbstes unseres höheren Selbstes bringt ein Glätten der Wogen. So dass wir weiter die Welle surfen können, ohne in die brausenden Wogen der Dramen hineingezogen zu werden.

Ich für meinen Teil bin jedenfalls froh, wenn dieses ständige Aufarbeiten, dieses nochmal und nochmal transformieren, ausgleichen, reinigen und nochmal hinschauen plus sämtlichen vorstellbaren und nicht vorstellbaren Auas endlich mal zu einem guten Ende kommt.

So wie ich es fühle, befinden wir und schon eine ziemlich laaaaange Zeit im Anflug auf den Zielflughafen und die Turbulenzen nehmen ständig zu. Das ist kräftezehrend, es verbraucht Sprit. So ein Landeanflug mit derart erschwerten Bedingungen braucht zum einen glänzende Piloten und zum anderen bedingungsloses Vertrauen. Die dabei benötigte extrem erhöhte Konzentration schlaucht das Luftgefährt zudem ungemein. Was mich dabei immer wieder aufs neue erstaunt, ist dessen grandiose Standhaftigkeit und fast unschlagbare Widerstandsfähigkeit. Scheinbar sind alle Teile davon doch in einer sehr guten Werft gebaut und entworfen worden. Flugzeuge die solch heftigen Witterungsbedingungen und anderen unvorhersehbaren Phänomenen ausgesetzt sind, nötigen mir jeden Respekt ab. Gerade in der schwierigsten und gefährlichsten Phase des ganzen Fluges, nämlich in der Landeanflugphase, können sich kleinste Abweichungen der Norm bereits gravierend auf den positiven Erfolg und das gezielte Landemanöver auswirken.

Ganz zu schweigen davon, dass die Einflugschneise auch trotz stärkstem  Seitenwind immer punktgenau getroffen werden muss. Was für eine Leistung der Piloten.

Wenn ich nun diese ganzen Aspekte unterm Strich zusammenfüge und auf uns großartige Seelen im unberechenbaren Aufstiegsgeschehen übertrage, so frage ich mich allen ernstes, warum wir uns noch so oft im Kontext zu diesen Ereignissen und Herausforderungen so oft herabwürdigen, keine Geduld mit uns selbst haben und alles immer noch besser, schneller, weiter und höher erledigen wollen. Mensch, wisst ihr, wie gut wir eh schon sind. Allein das Aushalten dieser Gegebenheiten erfordert ein Höchstmaß an Anstrengung und Aufmerksamkeit, seelisch, körperlich und geistig.

Ist uns eigentlich bewusst, welchen fast unglaublichen Herausforderungen unser Körper- Geist- und Seelesystem ausgeliefert ist. Was es für unseren Körpertempel heißt und von ihm minütlich fordert, wenn uns die Energien aus der Zentralsonne, der Quelle fluten und uns die Wellen der Wehen in immer kürzeren Abständen heimsuchen? Was es heißt, wenn unser mentales Verstehen mit allem was es hier erlebt, nicht mehr mitkommt und nur noch pures Vertrauen und Herzensgefühl das Steuerruder führen kann, weil bildlich gesprochen, alle Navigations- und bekannten Kommunikationssysteme ausgefallen sind?

Ich glaube ganz fest und ich verstehe immer mehr, dass es am allermeisten auf die Liebe ankommt. Die Liebe, die wir  zuallererst zu uns selbst fühlen, die alles ausfühlt, erhellt und umgibt. Sie umfasst alles andere. Wenn wir uns nur auf sie verlassen, dann sind wir geführt, getragen, geborgen, beschützt, erfüllt und sicher. So sicher wie ein erstklassiger Pilot in seinem Flugzeug während des Landeanflugs bei strahlendem Sonnenschein und ruhigsten Witterungsbedingungen.

Wir haben alle die beste Pilotenausbildung absolviert, die wir uns nur wünschen konnten. Jeder für sich in all den vielen schwierigen, leidvollen und erfahrungsreichen Inkarnationen. Wir SIND Liebe, deshalb dürfen wir uns jeden Tag voller Vertrauen in uns selbst zurückfallen lassen und unseren Aufstiegsweg weitergehen….Bis wir eines Tages uns selbst an diesem wunderbaren Ort wieder erkannt haben.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine wunderbare Restwoche und eine glückliche, erfüllte Zeit bis zum nächsten Seelenimpuls.

Von Herz zu Herz, Eure Monika (Freiberufliche Geistheilerin. Trainerin, Autorin, Coach)

www.sanara-lebenslicht.jimdo.com

Wer gern Monikas Seelenimpulse als Newsletter erhalten möchte, schickt ihr eine Anfrage per Email an: goldengel67(@)yahoo.com (natürlich ohne Klammern)

Erschienene Bücher (durch Klick auf die Vorschau kommt ihr direkt zur Bestellung):

Wegezudir

ImSpiegeldesLebens

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s