Dies und Das

Morgen ist ein Jokertag

2016 ist ein besonderes Jahr. Nein, es ist nicht besonders wegen seiner Planetenkonstellationen oder der zu erwartenden politischen Entwicklungen. Also ja, auch deswegen ist es besonders, aber das meine ich nicht. 2016 ist ein Schaltjahr. Alle vier Jahre ist ein Jahr um einen Tag länger als gewöhnlich. Dann gibt es einen 29. Februar. Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung (oder so), heißt es und wer an diesem Tag geboren wird, bleibt entweder ewig jung oder hat nur alle 4 Jahre Geburtstag. Es kommt also auf den Standpunkt des Betrachters an. 😉

Mit der Verlängerung des Jahres um einen Tag alle vier Jahre, holt das Sonnenjahr das Kalenderjahr wieder ein. Die Erde reist nicht in exakt 365 Tagen um die Sonne und aus der Differenz ergibt sich die Notwendigkeit eines Ausgleichs alle vier Jahre. Gäbe es keinen Schalttag, dann würden wir über viele Jahrtausende hinweg irgendwann im Sommer Weihnachten feiern. Das haben kluge Köpfe so errechnet. Wie genau das berechnet wird und zusammenhängt, kannst du überall im Internet nachlesen. In den zahlreichen Kalendern der vielfältigen Kulturen (Sonnenkalender, Mondkalender, Mayakalender etc.) kommt so ein Schalttag vor oder gar ein ganzer Schaltmonat.

In diesem Jahr habe ich beschlossen, diesen Schalttag für mich „Jokertag“ zu nennen und ihn auf meine Weise zu würdigen. Würdigen? Ja, klar, ich mache den Tag zu etwas besonderem. So ein Tag kommt ja schließlich nur alle vier Jahre vor, wie wir gerade gesehen haben.

Also wie könnte so ein Jokertag aussehen?

Das hängt natürlich davon ab, was für dich (oder für mich) besonders ist. Wenn du also an jedem Tag fleißig zur Arbeit gehst, um deine Brötchen zu verdienen und die Familie finanziell abzusichern, dann wäre ein Jokertag möglicherweise ein Tag, an dem du die Arbeit ruhen lässt. Einmal nichts tust. Dich ganz bewusst entscheidest, NICHT zu arbeiten. Stattdessen könntest du etwas tun, was du immer vor dir herschiebst, wofür nie wirklich Zeit ist. Wellness? Massage? Kosmetik? Einen ganzen Tag im Kino sitzen mit Popcorn? Oder zuhause Füße auf den Tisch und gammeln? Eine beste Freundin überreden, diesen Jokertag mit dir zu verbringen?

Ein Jokertag ist also etwas ganz und gar besonderes, etwas unvergessliches, etwas, was dein Leben bereichert und wovon du noch lange zehrst und was du unter Umständen nie wieder vergisst.

Da wir Menschen Gewohnheitstiere sind und uns selten auf etwas spontanes und besonderes einlassen können im Alltag, wäre doch der Jokertag genau der Tag, um einmal das Spezielle, das Unerwartete, das Einmalige zu zelebrieren. Was sagst du zu dieser Idee? Traust du dich? Würdest tu es tun, wenn du keine Angst vor den Konsequenzen hättest?

„Ich würde ja gern, ABER…“, ist ein klassischer Satz, mit dem wir ängstlich vermeiden, was uns gut tun könnte.

Ich sage: „Tu es!“ Und dann berichte von deinem Lächeln, deinem inneren Strahlen und von dem Glück, welches du in diesem einzigartigen Moment (Tag) gefunden hast.

Ach so, ja und was tu ich an diesem Tag?

Ich möchte beschließen, meinen Jokertag zu einem Tag der Stille zu machen. Das bedeutet, an diesem Tag werden keine Kontakte gepflegt, wird nicht gesprochen, gibt es kein Internet, Radio, kein Buch oder Fernsehen, null Kommunikation im Außen. Nichts, was von mir selber ablenkt. Es gibt nur Stille. Es ist eine Herausforderung, sich dem Alltag auf diese Art zu verweigern und sich auf sich selber einzulassen, aber es ist genau so auch eine spannende Erfahrung. Ich habe bereits zweimal in meinem Leben einen Tag der Stille zelebriert. Es gab jedes Mal wundervolle Erkenntnisse. Vielleicht beschließe ich, einfach diesen Tag wahrzunehmen, ohne ihn zu bewerten. Vielleicht nehme ich in diesen Tag der Stille auch die Frage nach dem „Wer bin ich?“ mit und lasse mich auf eine Antwort zutreiben. Was immer geschehen wird, ich habe beschlossen, meinen Jokertag in diesem Jahr selber in die Hand zu nehmen und zu gestalten.

Und was immer du tun wirst: Ich wünsche dir einen schönen Schalt- oder Jokertag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s