Dies und Das

Die wundersame Welt der Chakren (4)

Teil 4: Das Herzchakra

Dein Herzchakra befindet sich ziemlich mittig deines Körpers, in Höhe des physischen Herzens. Wenn du die Hände dort auflegst, wirst du spüren können, wie dich nach kurzer Zeit eine angenehme innere Ruhe durchströmt. Wenn du emotional sehr verletzt bist, kann das ein wenig länger dauern, bevor du das Gefühl spürst oder es kann gar sein, dass du Hilfe von außen brauchst, um dein Herz im feinstofflichen Bereich wieder zu stabilisieren. Trägst du schon länger Verletzungen mit dir, dann ist eine intensivere Arbeit am Herzchakra erforderlich.

Zentrales Thema dieses Chakras auf der psychischen und geistigen Ebene ist:

Das Herzchakra ist das Zentrum der Zuneigung, Hingabe und Heilung. Befindet es sich in einem Zustand der Ausgeglichenheit, öffnet sich unsere Wahrnehmung für die Schönheit und Harmonie in der Natur und Kunst, verleiht uns eine tiefe Lebensfreude, Einfühlungsvermögen und eine Liebe, die frei von Bedingungen ist.

Auf der Körperebene:

Versorgt Herz und Kreislauf, auch beeinflusst es über die Thymusdrüse das Immunsystem, was zu besseren Abwehrkräften führt.

Das macht ein störungsfreies Herzchakra aus:

Mitgefühl, tiefes Verständnis und sich hineinversetzen, Überwindung von eigennützigem Denken und Handeln, umfassende uneigennützige Liebe, Toleranz gegenüber Andersdenkenden und fremden Kulturen, es fällt leicht für andere Verantwortung zu übernehmen, auch sich selbst trotz Schwächen und Fehler liebevoll annehmen, Herzenswärme

Ein gestörtes Herzchakra erkennst du an:

Lieblosigkeit, Herzenskälte, Verbitterung, Kontaktschwierigkeiten, Einsamkeit, Probleme Liebe anzunehmen, Beziehungsprobleme, Koronare Herzerkrankungen + Angina Pectoris, Herzrhythmusstörungen, hoher oder niedriger Blutdruck, erhöhte Cholesterinwerte, Durchblutungsstörungen, Lungenerkrankungen, Asthma, Atembeschwerden, häufige Erkältungen, Allergien, Schmerzen in der Brustwirbelsäule und Schultern, Rheuma in Armen und Händen, Hauterkrankungen

Energetisch unterstützen kannst du dieses Chakra durch:

Heilsteine

grüne Steine: Aventurin, Chrysokoll, Jade, Moosachat, Olivin, Smaragd, Turmalin
rosa Steine: Koralle, Rhodonit Rhodochrosit und Rosenquarz

Räuchern

Rose, Weihrauch, Iriswurzel, Myrte, Copaivabalsam, Perubalsam, Melisse, Zimt, Nelke, Sandelholz

Schöne Musik, schöne Filme, berührende Geschichten – alles, was dein Herz in angenehme Schwingungen versetzt, solltest du immer wieder nutzen, um das Chakra aktiv und lebendig zu halten. Denke immer daran: Du strahlst aus, was du fühlst.

Oder guck hier mein kleines Video „Schöne Gefühle ins Herz atmen“:

 (Quelle: http://www.lichtkreis.at/wissenswelten/chakren-wissen/)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s