Dies und Das

Die wundersame Welt der Chakren (2)

Teil 2: Das Sexualchakra

Dein Sexualchakra (auch Sakralchakra genannt) hat seinen Platz ungefähr eine Handbreit unter dem Bauchnabel oder auch eine Handbreit über deinem Schambein. Dieses Chakra wird von Hellsichtigen in einer orangen Farbe wahrgenommen. Es ist nach vorn offen. In der Pranalehre hat es im Rücken auf selber Höhe eine Entsprechung, die sich eben in entgegengesetzte Richtung öffnet. Das Chakra geht quasi durch den Körper. Aber du weißt ja nun schon von Teil 1, dem Wurzelchakra, dass Chakren Energiegebilde sind, die auf einer feinstofflichen Ebene existieren, somit nicht sichtbar sind. Wer sie selber nicht wahrnehmen kann, muss sich hier auf die Angaben in der Literatur verlassen. In der energetischen Arbeit kann man dieses Chakra sowohl von vorn als auch von hinten energetisieren, reinigen bzw. harmonisieren.

Zentrales Thema des Chakras auf der psychischen und geistigen Ebene:

Sinnliche Ebene der Sexualität; Erotik; ursprüngliche Gefühle. Innere Verbundenheit mit den befruchtenden und empfangenden Energien in der Natur, schöpferische Kräfte, Loslassen, und mit dem Leben fließen können.

Zentrales Thema auf der Körperebene:

Der Fluss aller Körpersäfte wird von hier beeinflusst: Blut Lymphe, Schweiß, Verdauungssäfte, Sperma und Urin,  sowie Tränen. Die Eierstöcke, Keimdrüsen und Hoden werden von hier aus hormonell beeinflusst.

Ein störungsfreies Sexualchakra zeichnet sich aus durch:

Sinnlichkeit, Lebensfreude, schöpferische Kraft, Kreativität, Sexuelle Energie, Lust am Leben, positive Bindungen zu anderen Menschen und zum anderen Geschlecht, Selbstbewusstsein, Begeisterungsfähigkeit

Ein gestörtes Sexualchakra zeigt sich in:

der Unfähigkeit das Leben zu genießen, seelischer Kraftlosigkeit, Motivationslosigkeit, Eifersucht, Schuldgefühlen, zwanghaftem Sexualverhalten, Sexgier, sexuellem Desinteresse, Suchtgefährdung, starken Stimmungsschwankungen, Triebhaftigkeit, Menstruationsbeschwerden, Erkrankungen von Gebärmutter und Eierstöcken, Prostata- und Hodenerkrankungen, Potenzstörungen, Pilzerkrankungen der Geschlechtsorgane, Geschlechtskrankheiten, Nierenerkrankungen, Blasenproblemen, Harnwegsinfektionen, Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, Hüftschmerzen.

Wenn dein Sexualchakra gestört ist, kannst du es energetisch unterstützen: mit Farben (vor allem mit orange), mit einem entsprechenden Heilstein (oranger Beryll, oranger Jaspis, Karneol, Citrin, Mondstein) oder einem Chakrenausgleich, den ich dir hier einstelle.

Auch Aromen wie Ylang-Ylang, Sandelholz, Myrrhe, Bitterorange, Pfeffer, Vanille, Orange können sich als hilfreich für dein Chakra erweisen.

Wenn du gern räucherst, so probiere unterstützend Vanille, Tolu, Styrax, Benzoe, Rosenholz, Angelikawurzel, Myrrhe, Sandelholz, Drachenblut (bitte mit Vorsicht anwenden und möglichst nur in Mischungen) und Weihrauch.

Übrigens: Da wir uns gerade in der wundersamen Welt der Chakren bewegen, biete ich dir einen Chakrenausgleich für 9,90 Euro an. Dies ist ein absoluter Sonderpreis. Melde dich, wenn du Hilfe brauchst. Ich bin für dich da!

Du kannst dir natürlich auch Reiki oder andere Energien für dein Chakra schicken lassen. Oder dir, wenn du in Reiki eingeweiht bist, selber geben.

Und auch heute habe ich dir eine kleine Reise zu deinem Sexualchakra mitgebracht. Du kannst sie hier anhören:

(Quelle für meine Informationen zum Chakra: http://www.lichtkreis.at/wissenswelten/chakren-wissen/sakralchakra/)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s