Dies und Das · Umzug

Das Mandala „43 61 104“ – eine kraftvolle Meditation für Dich

Mandala

Zahlen wirken auf unser Bewusstsein wie archetypische Kräfte. Wenn wir eine Zahlenfolge denken, so löst diese in uns erstaunliche Wirkungen aus.

Im Universum sind Zahlen, die an essentieller Stelle vorkommen, niemals zufällig, sondern bringen das Geheimnis des Lebens zum Ausdruck. Wenn z. B. das biologische Leben auf der Erde durch genau 20 Aminosäuren gesteuert wird, so ist die Zahl 20 eine wesentliche Strukturzahl mit zentraler Bedeutung. Und wenn das entstehende menschliche Leben stets 13 Tage braucht, um nach der Befruchtung der weiblichen Eizelle in der Gebärmutter die Nabelschnur auszubilden, dann ist die Zahl 13 eine Kraft, die in unserem Zellgedächtnis abgespeichert ist.

Die Zahlen 43 und 61 sind kosmische Konstanten. An den Stellen 43 und 61 hat die physische Materie zwei Löcher, die Atome mit den Ordnungszahlen 43 und 61 sind instabil. Über diese beiden Löcher betritt unser freier Geist die materielle Welt. Und über diese beiden Löcher kann unser Geist diese Welt auch wieder verlassen. Der Kornkreis bei der Windmühle sagt, dass die Sonne diese beiden „Wurmlöcher“ miteinander verbindet, sie kurzschließt und dadurch einen neuen Raum eröffnet. In diesem neuen Raum wird sich die Heile Matrix neu entfalten. Die Verbindung der beiden Konstanten, 43 + 61, ergibt 104. Das ist 8 mal die 13! Die Zahl 8 steht archetypisch für die Liebe und die Liebesfähigkeit. Die Zahl 13 ist die zentrale Zahl in unserem Zellgedächtnis.

Das bedeutet:

In diesem neuen Raum erinnern wir uns auf ganz tiefer, auf zellulärer Ebene, an unsere Liebesfähigkeit! Das Liebeswissen in seiner freien Ursprünglichkeit erwacht!

Die Darstellung

Um diese Erinnerung im Bewusstsein der Menschheit zu fördern, habe ich das Mandala „43 61 104“ entwickelt. Die 43 symbolisiert den weiblichen Aspekt (linke Seite). Die 61 den männlichen (rechte Seite). Die 104 symbolisiert die Vereinigung der beiden im sinnlichen und allumfassenden Liebesspiel.

Rechnet man die Zahl 43 (links) in das 13er-System um, so ergibt sich 3 4 (43 = 3 * 13 + 4). Das ist interessanter Weise genau die Spiegelung der Zahl 43. Diese Spiegelung ist auch deswegen interessant, da 34 die Periodenzahl für das Element Selen ist, wobei sich das Wort Selen aus dem griechischen Wort für Mond ableitet. Die Darstellung der 3 und die Darstellung der 4 findest du untereinander auf der linken Seite des Mandalas. Diese beiden Darstellungen sind dem Neuner-Kalender und dem Venus-Orakel entnommen. Rechnet man die zweite kosmische Konstante, die 61 (rechts), ebenfalls in das 13er-System um, so erhält man die Darstellung 4 9 (61 = 4 * 13 + 9).

Auch diese beiden Werte sind durch Archetypen aus dem Neuner-Kalender und dem Venus-Orakel dargestellt. Und die Vereinigung der beiden Pole wird durch die Fünferstruktur derVenusblume symbolisiert.

Die Anwendung

Du kannst dieses Mandala verwenden,

–          um den neuen Bewusstseinsraum, der sich in dir und um dich befindet, zu betreten;

–          um die Erinnerung an die Lieder der Heilen Matrix in dir zu aktivieren.

 

Du begibst dich dadurch in den Fluss des Lebens, in die Mitte des Flusses. Und dort, in der Mitte des Flusses, begegnest du jenen, die es ebenfalls gewagt haben, sich in die Mitte des Flusses zu begeben und die dort voller Vertrauen und voller Freude treiben.

Anwendung:

Erde dich zuerst, verbinde dich mit Mutter Erde und ihren heilenden Liedern. Lege das Mandala vor dir auf bzw. bei einer Gruppenmeditation in die Mitte des Raumes und/oder vor jedem Teilnehmer/ jeder Teilnehmerin. Stell dir vor, wie sich in deiner linken Hand die 43 aktiviert. Stell dir danach vor, wie sich in deiner rechten Hand die 61 aktiviert. Führe deine beiden offenen Handflächen langsam zueinander. Erfahrungsgemäß spürst du zwischen deinen beiden Händen einen deutlichen Widerstand. Pole ziehen sich an und stoßen sich gleichzeitig ab, das ist das Spiel der Liebe.

Die verbindende Venusblume fördert dieses Liebesspiel! Dann, wenn beide Handflächen sich berühren, denke die Zahl 104. In diesem Moment eröffnet sich das Tor. Denke nun mehrmals die Kombination „43 61 104“. Du betrittst damit jenen neuen Raum, in dem sich die Lieder der Heilen Matrix neu entfalten. Lass diese Heile Matrix auf dich wirken, sie wird dein Leben verändern…

…und es können Wunder geschehen!

Am stärksten ist diese Meditation bei Vollmond, um 20 Uhr, als Teil der Vollmondmeditation. Dieses Mandala steht jedem gänzlich frei zur Verfügung. Du kannst es beliebig kopieren, weitergeben, ausdrucken und verwenden. Wenn du als Quelle meine Homepage http://www.WernerNeuner.net angibst, bin ich dir dankbar. Wenn du dieses Mandala weitergibst, dann gebe es ebenfalls frei weiter!

Danke!

In Verbundenheit

Werner Johannes Neuner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s